Schneiden von Nichteisenmetallen

Buntmetalle lassen sich mit Laser-, Plasma- und Wasserschneidanlagen (Hydroabrasion) schneiden.

Kunststoffschneiden

Zum Schneiden vom Kunststoff, abhängig von dem Materialtyp können wir unseren Kunden Laserschneiden oder Wasserschneiden anbieten (hydroabrasives Schneiden).

Schneiden vom Stein

Bis zuletzt ist man davon ausgegangen, dass Steine ausschließlich mit Sägen oder Diamentscheiben geschnitten werden können. Damit ist man allerdings lediglich in der Lage, gerade Linien zu schneiden. Heute gibt es modernere Verfahren, die neue und wesentlich vielfältigere Möglichkeiten bieten.

Rohrkonstruktionen

Die Ingenieure der Firma ECKERT haben ein modernes und innovatives System entwickelt, das Formschneiden von Rohren sowie eine direkte Vorbereitung der entsprechenden Schweißfasen möglich macht.

Schneiden vom rostfreien Stahl

Zum Schneiden vom rostfreien Stahl kann man mehrere Technologien verwenden. Laserschneiden, Plasmaschneiden und Wasserschneiden (Hydroabrasion). Zu analysieren ist, welche Stärke das gegebene Material hat, welche Genauigkeit erforderlich ist und natürlich auch wirtschaftliche Aspekte.

Schneiden vom Kontruktionsstahl

Traditionelle Methode des Schneidens vom Konstruktionsstahl bildet thermisches Schneiden unter Anwendung des Acetylensauerstoffbrenners oder des Proponsauerstoffbreners. Dieser Prozess wird verwendet zum Schneiden vom Konstruktionsstahl, abhängig vom Produktionsbedarf, bei der Stärke bereits ab 4mm. Jedoch der breite Bereich der Wärme kann zur Blechverformung bei dem dünnen Material führen. Bei dem dicken Material dagegen, 35 mm und mehr kann sog. Sauerstoffschneiden effizienter und kostengünstiger sein. Maximale Stärke des Materials kann bei unseren Maschinen 300 mm.

Möchten Sie mehr erfahren?

Möchten Sie mehr erfahren?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich mit deren Aufzeichnung oder Auslesung entsprechend Ihrer Browsereinstellungen einverstanden.