Betriebskosten des Wasserstrahls

18.01.22, 01:18

Die Technologie des Wasserstrahlschneidens ist sehr komplex, was die Variablen betrifft, die die Betriebskosten einer Maschine ausmachen. Ziel dieses Artikels ist es, alle Faktoren, die sich auf die Betriebskosten einer Maschine auswirken, zu ermitteln und ihren Einfluss im Verhältnis zueinander aufzuzeigen, wenn sich die Werte der Parameter, die die Variablen charakterisieren, ändern. Die Angabe bestimmter Kostenwerte ist nicht sinnvoll, da sie für jede Maschine unterschiedlich sind. Wichtiger ist es, künftigen Investoren aufzuzeigen, wie sich der Preis von Dienstleistungen zusammensetzt, und den Empfängern von Dienstleistungen bewusst zu machen, woher die ihnen vorgeschlagenen Preise stammen.

Einflussgrößen auf die WaterJet-Betriebskosten

Das erste Dilemma ist die Frage nach der Umrechnungseinheit für den Schnitt. Es gibt zwei gängige Messungen: Schnittzeit und Schnittlänge. Beide Umrechnungen sind nicht ganz zuverlässig, wenn nicht bestimmte Annahmen getroffen werden.

Schnittzeit - Ermittlung des Preises auf der Grundlage eines vorgegebenen Wertes, der in einer bestimmten Zeiteinheit, z. B. PLN/h, angenommen wird. Die grundlegende Frage ist in diesem Fall, mit welcher Geschwindigkeit die Maschine schneiden wird. Wenn man weiß, dass ein bestimmtes Element zu unterschiedlichen Zeiten geschnitten werden kann, ist es leicht zu erraten, dass ein schnelleres Schneiden mit einer Verschlechterung der Qualität einhergeht. Wenn Sie also den Preis von zwei Dienstleistern vergleichen, fragen Sie immer nach den gleichen Geschwindigkeits- und Qualitätsklassen.

Laufender Meter Schnitt - dieser Umrechnungskurs scheint genauer zu sein. Aber auch in diesem Fall sollte der Preis für eine bestimmte Qualitätsklasse angegeben werden. In diesem Fall ist anzumerken, dass das Schneiden eines einen halben Meter breiten Blechs genauso viel kostet wie das Schneiden eines komplexen Teils. Der Preis pro Meter variiert natürlich je nach Dicke und Art des Materials.

Der nächste Punkt sind die Variablen, die den Preis für eine Stunde oder einen Meter Schneiden beeinflussen. In beiden Fällen bleiben die Preiskomponenten identisch:

  • Abrasivmittelverbrauch - Benutzer von Wasserstrahlmaschinen berechnen die durchschnittliche Zeitspanne, die benötigt wird, um ein Paket Granat zu verbrauchen.  Die Unterschiede im Schleifmittelverbrauch für die einzelnen Materialarten und -dicken sind so gering, dass es nicht notwendig ist, mehrere Preisschwellen festzulegen,
  • Serviceleistungen - auch während der Garantiezeit. Dieser Faktor ist konstant, da er nicht von der Menge der geleisteten Arbeit abhängt, und lässt sich nur schwer genau schätzen,
  • Ersatzteile, die sich schnell abnutzen - insbesondere der Saphir und die Mischdüse. Sie haben eine bestimmte Lebensdauer, nach der sie ersetzt werden,
  • Strom - proportional zum Arbeitsvolumen verbraucht. Wenn man den Stückpreis kennt, kann man die Kosten für das Schneiden einer bestimmten Materialcharge berechnen,
  • Wasser - der wichtigste Faktor. Die Kosten für den Wasserverbrauch werden auf der Grundlage des durchschnittlichen stündlichen Verbrauchs berechnet. Das hängt von dem Modell Ihrer Pumpe ab,
  • Bedienerarbeit - dies sind feste Kosten, die unabhängig von der geleisteten Arbeit sind. Dieser Satz wird in einem Vertrag zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer festgelegt,
  • Abschreibung - auch dies ist ein Fixkostenfaktor.

Bei der Festlegung des Preises von Dienstleistungen ist auch die Marge ein Bestandteil. Sie kann unterschiedliche Beträge haben. Sie wird in der Regel in Abhängigkeit von mehreren Faktoren gestaltet:

  • die Größe der zu verarbeitenden Materialpartie - der Preis kann sich mit zunehmender Größe des Auftrags ändern,
  • Wettbewerb - die wachsende Zahl von Unternehmen, die dieselben Dienstleistungen erbringen, kann zu einem lokalen Rückgang der Preise für diese Dienstleistungen führen,
  • Saisonabhängigkeit - das Auftreten dieses Phänomens kann zu Preisschwankungen führen.

Viele Faktoren tragen zu den Kosten des Betriebs einer Wasserstrahlmaschine bei. Dies sollte bereits bei der Planung der Investition bedacht werden. Insbesondere bei der Planung des Einsatzes der Maschine sollten Sie nicht vergessen, sich mit einer angemessenen Menge an Granat und Verschleißteilen auszustatten.

Jedes Stück kann in fünf verschiedenen Schnittqualitäten geschnitten werden, die unterschiedliche Preise haben. Die unterschiedlichen Schneidequalitäten haben mit einer so genannten Verjüngung zu tun, bei der das Loch an der Unterseite der Platte einen kleineren Durchmesser hat als an der Oberseite (Seite der Schneiddüse). Der Grund für die Verjüngung ist der zunehmende Abstand des geschnittenen Materials von der Düse. Die Energie des Strahls ist dann geringer und damit auch die Schneidfähigkeit. Beim Wasserstrahlschneiden kann es jedoch zu einem umgekehrten Kegel kommen, d. h. das Loch unten ist größer als das Loch oben. Dies geschieht, wenn die Vorschubgeschwindigkeit zu langsam ist und/oder die Menge des zugeführten Schleifmittels erhöht wird. Dieses Phänomen kann durch die Verwendung eines Qualitätsschnitts (höherer Grad) minimiert werden.

Es ist wichtig, die erwartete Schnittqualitätsklasse festzulegen, bevor mit dem Schneiden von Teilen begonnen wird. Beim Schneiden von Dienstleistungen wird die Wahl immer von der Person getroffen, die die Dienstleistung bestellt. Es ist inakzeptabel, dass ein Kunde ein Musterteil mit einer bestimmten Schnittqualität akzeptiert, die eigentliche Charge aber mit einer anderen Schnittqualität hergestellt wird.

Teilen auf social media:
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich mit deren Aufzeichnung oder Auslesung entsprechend Ihrer Browsereinstellungen einverstanden.